Home > Bildung & Gesellschaft > Allgemeines > Deutsche Brauereien genießen einen weltweiten Ruf
RSS Verzeichnis

Deutsche Brauereien genießen einen weltweiten Ruf

Deutsche Brauereikunst hat Tradition: Seit 1516 gilt das Reinheitsgebot, dem das deutsche Bier seine globale Anerkennung verdankt. Auf dem Weltmarkt nehmen deutsche Brauereien dennoch eine eher untergeordnete Rolle ein.

Bier gehört neben Wein zu den beliebtesten alkoholischen Getränken der Menschen. Das Gebräu wird seit Jahrhunderten im Wesentlichen aus den Zutaten Wasser, Malz und Hopfen gewonnen. Beim Herstellungsprozess wird zusätzlich Hefe als Gärstoff beigemischt. Die verschiedenen Biersorten entstehen durch die Verwendung von unterschiedlichen Hefesorten. Biermischgetränke, die insgesamt wesentlich süßer im Geschmack sind, werden durch die Zugabe von Aromen hergestellt und besonders gern von jüngeren Leuten konsumiert.

Auf dem inländischen Biermarkt sind über eintausend deutsche Brauereien präsent, von denen die meisten nur regional bekannt sind. Sie produzieren mehrere Hundert verschiedene Biersorten, darunter etwa Kölsch oder Pils. Der überwiegende Teil der Brauereibetriebe findet sich in Bayern, wo der Bierkonsum einen festen Bestandteil der Kultur darstellt. Im weltweiten Vergleich geraten die deutschen Brauereien allerdings seit Jahren ins Hintertreffen. Eine starke Konkurrenz stellen insbesondere die Produktionsbetriebe aus China dar. Die Entwicklungen können sicherlich auch darauf zurückgeführt werden, dass sich deutsche Brauereien bisher auf ihre herausragende Bierqualität und ihr gutes Image verlassen haben. So verloren sie den Anschluss an das gezielte Expansionsverhalten der Ausländer.

Daher sehen Experten dem zukünftigen Wandel der deutschen Bierproduktion nicht selten mit düsteren Prognosen entgegen. Ein gewichtiger Aspekt ist dabei auch das Verhalten der ausländischen Großkonzerne, die den Hauptumsatz der Branche ausmachen und viele Brauereien aufkaufen. Demzufolge wird vermutet, dass künftig nur die stärksten deutschen Biermarken eine Chance haben, dem weltweiten Konkurrenzkampf die Stirn zu bieten.

Kommentare (0)
» Kommentar schreiben
Noch keine Kommentare...
RSS-Feed zum Thema
Ähnliche Themen
RSS-Reader

Suche Sie sich den Reader Ihrer Wahl aus unserer Übersicht über RSS-Reader aus.

Die neuesten Feeds:
Die Top-Feeds
Die Top-Themen
meist gelesenen Feeds
Archiv