RSS-Verzeichnis
Hilfe  |  Infos  |  Presse  |  Kontakt
Home > Fahrzeuge & Motor > Tuning, Ersatzteile & Zubehör > Autofußmatten bedrucken lassen und persönlich gestalten

Autofußmatten bedrucken lassen und persönlich gestalten

Wer Autofußmatten mit eigenen Vorlagen bedrucken lassen möchte, kann im Web nach günstigen Angeboten suchen. Mittlerweile wird diese Dienstleistung von einigen Unternehmen angeboten.

Seit dem Siegeszug des Internets kann man sich zahlreiche Wünsche erfüllen und viel Individuelles anfertigen lassen: Fototapeten nach eigenen Motiven, mit den Lieblingssprüchen bedruckte Tassen und ausgefallen gestaltete T-Shirts. Mittlerweile ist es auch möglich, Autofußmatten mit eigenen Motiven bedrucken zu lassen – bei einer Recherche im Web findet man zahlreiche Unternehmen, die diese Dienstleistung anbieten.

Für viele Leute ist das eigene Auto sehr viel mehr als nur ein nützliches Fahrzeug und sie sind darum bemüht, ihm einen individuellen Touch zu geben. Dazu greifen sie oftmals auf ausgefallenen Sitzbezüge oder Anhänger für den Rückspiegel zurück. Auch individuell gestaltete Fußmatten sind sehr beliebt, durch sie erhält der Wagen eine kreative und persönliche Note. Bei der Auswahl eines Motivs für die Fußmatten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Man kann Sprüche, lustige Motive oder auch grafische Elemente auf die textile Unterlage drucken lassen. Bevor man den Auftrag vergibt, sollte man aber die Kosten für das Projekt bei verschiedenen Firmen miteinander vergleichen. Durch eine Suche in einer Suchmaschine macht man schnell einige Unternehmen ausfindig, die diese Leistungen offerieren. Oftmals geben die Webseiten der Firmen detaillierte Informationen zu den Preisen und Fristen. Auch der Ablauf wird genau erklärt. Meist soll sich der Auftraggeber auf der Webseite anmelden und dadurch ein Kundenkonto eröffnen und das gewünschte Produkt auswählen. Auch Angaben zur Zahlungsart muss man bei diesem Schritt machen. Da es sich um individuelle Anfertigungen handelt, wird in der Regel eine Anzahlung verlangt oder um Vorkasse gebeten. Schließlich kann der Hersteller die kreativ bedruckte Autofußmatte wahrscheinlich nicht an einen anderen Kunden verkaufen, sollte es sich der Auftraggeber anders überlegen. Aus diesem Grund wird bei diesen Geschäften kein Rückgaberecht eingeräumt. Anschließend gibt er die genauen Daten zum Auftrag ein und wird aufgefordert, die Datei für den Druck hochzuladen.

Auf der Webseite des Anbieters werden meist konkrete Vorgaben gemacht, welche Anforderungen die Druckvorlage erfüllen muss, z.B. in Bezug auf die Auflösung und Anschnittkante. Diese Datei wird dann mithilfe der Druckmaschine auf der Autofußmatte abgebildet. Um sicherzugehen, dass das Druckergebnis den Vorstellungen des Kunden hundertprozentig entspricht, kann vor der Drucklegung ein Check der Datei durchgeführt werden. Dies bedeutet, dass ein Mitarbeiter der Druckerei die Daten genau prüft und, falls es Probleme gibt, den Kunden darauf aufmerksam macht. Dann hat dieser die Möglichkeit, die aufgetretene Unstimmigkeiten zu verbessern. Daraufhin wird die überarbeitete Datei erneut hochgeladen. Nach dem Druck wird die Fußmatte an den Kunden verschickt, dies dauert meist wenige Tage.

Kommentare (0)
» Kommentar schreiben
Noch keine Kommentare...
RSS-Feed zum Thema
Ähnliche Themen
RSS Verzeichnis