Home > Immobilien & Wohnen > Energie > Ein wasserführender Ofen ist gut für die Umwelt
RSS Verzeichnis

Ein wasserführender Ofen ist gut für die Umwelt

Um für Gemütlichkeit und Wärme in den eigenen vier Wänden zu sorgen, hat man verschiedene Möglichkeiten. Zur Auswahl stehen dem Kunden hier zum Beispiel viele verschiedene Kaminöfen.

Eine Variante ist der Kaminofen, welcher vor dem Schornstein platziert und nicht eingebaut wird. Der Kaminofen wird mit einem Ofenrohr mit dem Schornstein verbunden. Wasserführende Kaminöfen sind sehr modern und wirken durch ihre Heiztechnik wie eine Heizungsanlage. Dank dieser Eigenschaften können die wasserführenden Kaminöfen den herkömmlichen Kaminofen überflüssig machen. Über die Zentralheizung gibt der Kaminofen seine Wärme an alle Räume ab. Mit seiner Energie hat er auch die Möglichkeit einen Heißwasserspeicher zu versorgen. Wenn man die Wärmeenergie dafür nutzt, um das Wasser im Speicher zu erhitzen, so verhindert man, dass der Raum überhitzt wird, in dem der Kaminofen steht.

Sehr umweltfreundlich sind dabei die modernen Kaminöfen. Dieser wird betrieben mit erneuerbaren Energien, wie zum Beispiel mit Bio-Alkohol, Holzpellets, Brennholz oder Holzbriketts. Wenn man zum Beispiel einen Raummeter mit 700 kg Feuerholz beheizt, so entspricht dies fossilen Energien von etwa 200 Kubikmeter Erdgas oder 210 Liter Heizöl. Auch wenn man sich für die umweltfreundliche Alternative entscheidet, muss man über eine geeignete Abzugseinrichtung verfügen. Wer sich für einen Biokamin entscheidet, der benötigt diese Einrichtung nicht. Dieser kann nämlich ohne entsprechende Erlaubnis und Genehmigung aufgestellt werden. Bei diesem Biokamin ist die Heiztechnik voll und ganz auf Bio-Alkohol ausgelegt. Wer noch für den optischen Effekt sorgen möchte, der kann sich die Spezial-Keramikscheite dazukaufen. Darüber hinaus kann der Biokamin ganz problemlos den gesamten Raum beheizen.

Biokamine kommen auch ohne Schornsteine aus, sodass man hier große Freiheiten bei der Konstruktion und Aufstellung hat. Des Weiteren sind hier zahlreiche Materialien und Designs möglich. Zum Beispiel können Möbelkamine mit den verschiedensten Holzarten verkleidet werden. Da Biokamine an keinem Schornstein oder Ähnliches gebunden sind, kann man diese beliebig auf- und wieder umstellen. Der Fantasie sind hierbei absolut keine Grenzen gesetzt. So kann man ihn zum Beispiel im Sommer auch auf die Terrasse stellen.

Kommentare (0)
» Kommentar schreiben
Noch keine Kommentare...
RSS-Feed zum Thema
Ähnliche Themen
RSS-Reader

Suche Sie sich den Reader Ihrer Wahl aus unserer Übersicht über RSS-Reader aus.

Die neuesten Feeds:
Die Top-Feeds
meist gelesenen Feeds
Archiv