Startseite > Fahrzeuge & Motor > Reparatur > Auto lackieren - eine ganz besondere Herausforderung

Auto lackieren - eine ganz besondere Herausforderung

Nach einem Unfall oder nur ein kleiner Schaden auf der Motorhaube: Der Anlass, sein Auto lackieren zu lassen, kann völlig unterschiedliche Hintergründe haben. Doch ist dies auch so unkompliziert wie es sich anhört?

Das Kraftfahrzeug wird zu einer Werkstatt gebracht und es wird der Wunsch geäußert, dass Sie ihr Auto lackieren lassen möchten. Bevor dieser Schritt vollzogen wird, sollte klar sein, was genau lackiert werden soll und in welchem Farbton. Dennoch sind sich hier alle Autoliebhaber einig, aussehen muss der Wagen nach der Lackierung wie vor dem Unfall oder dem entstanden Schaden.

Unbekannt ist leider oft, dass solch ein Lackierungsvorgang nicht gerade der einfachste ist. Alleine bevor die Farbe überhaupt aufgetragen werden kann, muss mehr Vorarbeit geleistet werden, als so ein Schaden eigentlich wert ist. Ein Auto lackieren bedeutet, die Stellen, welche mit neuer Farbe überzogen werden sollen, abzuschleifen, um auf die Grundierung zu stoßen. Diese Grundierung ist eine Substanz, welche auf das Rohmetall aufgetragen wurde und dient ausschließlich als Schutz vor Rost. Sobald der alte Lack abgeschliffen wurde und die Grundierung zum Vorschein kam, muss die Grundierung ausgebessert werden und eventuelle Unebenheiten oder Beulen herausgeklopft oder bei kleineren ausgespachtelt werden, um die glatte und originale Form und Oberfläche zu erhalten. Doch damit noch lange nicht genug. Nun müssen alle Teile, welche nicht beim Lackieren Farbe abbekommen sollen, entfernt, ausgebaut oder abmontiert werden, oder mit einem besonderen Band abgeklebt werden. Erst dann kann es los gehen, und schon bald erstrahlen das ganze Auto oder nur Teile davon in neuem Glanz.

Wirklich erstaunlich, aber wahr: Die Vorbereitungen, um ein Auto lackieren zu können, sind enorm groß und bringen vor allem eine unangenehme Sache mit sich, welche so manche Kunden zuvor nicht bedacht hat: Solch ein Aufwand ist mit enorm hohen Kosten verbunden.

Kommentare (0)
» Kommentar schreiben
Noch keine Kommentare...
RSS-Feed zum Thema
Ähnliche Themen
RSS-Feed eintragen

Sie haben einen RSS-Feed und möchten diesen gerne dieses RSS-Verzeichnis eintragen?
Dann schreiben Sie gerne uns eine E-Mail an info@rss-verzeichnis.de oder nutzen das Forumlar unter RSS Eintragen.

RSS-Reader

Suche Sie sich den Reader Ihrer Wahl aus unserer Übersicht über RSS-Reader aus.

Die Top-Themen