Startseite > Immobilien & Wohnen > Bauen & Heimwerken > Marmor polieren: Worauf man unbedingt achten sollte

Marmor polieren: Worauf man unbedingt achten sollte

Die Behandlung von Marmor erfordert sehr viel Sorgfalt, damit es zu keiner Beschädigung des Steins kommt. Gerade beim Polieren oder Schleifen sollte man große Vorsicht walten lassen.

Marmor ist auch heute noch eine der begehrtesten Steinsorten. Die größte Berühmtheit hat dabei der griechische Marmor erlangt, auch wenn dieser häufig gar nicht aus Griechenland stammt. Da es sich hierbei um ein sehr teures Gestein handelt, wird Marmor fast ausschließlich als Dekorationsstein verwendet. Doch auch bei dieser besonders hochwertigen Steinsorte kann es zu Verunreinigungen ober Beeinträchtigungen der Oberfläche kommen, die sich durch Polieren beseitigen lassen. Da es sich beim Marmor zugleich um einen sehr empfindlichen Stein handelt, sollten dieses Vorhaben sehr genau geplant werden. Es ist daher nützlich, einiges Hintergrundwissen bezüglich der Entstehung des Marmors zu besitzen.

Marmor wird den Umwandlungsgesteinen, den sogenannten Metamorphiten, zugerechnet. Diese Gesteine entstehen dadurch, dass sie sich innerhalb der Erdkruste zu einem bestimmten Zeitpunkt veränderten Druck- und Temperaturbedingungen haben anpassen müssen. Das Gestein durchlief also eine Metamorphose, hat seine feste Form aber behalten. Bei diesen Anpassungsprozessen entstehen Minerale, die sich in Richtung des Haupt-Drucks im Laufe der Metamorphose ausrichten. Die Kristalle erhalten also eine andere Ausrichtung und verändern auf diese Weise die Textur des Gesteingefüges. Das ist der Grund, weshalb Marmor und andere Metamorphite sofort an ihrer besonderen Oberflächengestaltung zu erkennen sind. Durch diesen Entstehungsprozess ist aber auch eine gewisse Empfindlichkeit des Gesteins bedingt, die einen sorgfältigen Umgang wie etwa beim Polieren notwendig macht, damit es nicht zu Beschädigungen kommt. Doch wie sieht eine solche Behandlung aus?

Wenn sich auf dem teuren Marmor Flecken gefunden haben, kann man diese durch Polieren oder sogar Schleifen beseitigen. Diese Möglichkeit ergibt sich durch die oben genannte kristalline Struktur. Nach dem Polieren und Schleifen sowie nach der Anschaffung neuen Marmors ist es allerdings notwendig, dass dieser imprägniert wird. Diese Notwendigkeit teilt der Marmor mit allen anderen Natursteinen. Das Polieren selbst sollte mit einer feinen Polierpaste vorgenommen werden, die eigens für diesen Zweck und für Marmor hergestellt wird. Zum Einsatz kommen hierbei zudem Spezialmaschinen, die in der Anschaffung sehr teuer sind; die Arbeiten sollten daher einem Spezialbetrieb überlassen werden. Außerdem ist es sinnvoll, darauf zu achten, dass der Marmor nie mit säurehaltigen Flüssigkeiten in Kontakt kommt, auf die er sehr empfindlich reagiert. Falls der Stein gereinigt werden soll, genügen einfaches Wasser und ein weiches Tuch, mit dem der Stein zweimal am Tag abgerieben werden kann.

Kommentare (0)
» Kommentar schreiben
Noch keine Kommentare...
RSS-Feed zum Thema
Ähnliche Themen
RSS-Feed eintragen

Sie haben einen RSS-Feed und möchten diesen gerne dieses RSS-Verzeichnis eintragen?
Dann schreiben Sie gerne uns eine E-Mail an info@rss-verzeichnis.de oder nutzen das Forumlar unter RSS Eintragen.

RSS-Reader

Suche Sie sich den Reader Ihrer Wahl aus unserer Übersicht über RSS-Reader aus.

Die neuesten Feeds:
Die Top-Feeds
Die Top-Themen
Die neusten Themen
meist gelesenen Feeds