Home > Geld & Versicherung > Anlagen & Zinsen > Zinsen für Festgeld: Konditionen unbedingt vergleichen
RSS Verzeichnis

Zinsen für Festgeld: Konditionen unbedingt vergleichen

Festgeld wird über eine bestimmte Laufzeit hinaus angelegt. Diese sollte in der Regel weniger als zwölf Monate betragen. Aufgrund der momentanen niedrigen Zinssätze sollten die Angebote sorgfältig geprüft werden.

Anleger mit einem hohen Sicherheitsbedürfnis oder solche, die ihr Geld für ein paar Monate gewinnbringend parken" wollen, sind mit dem Fest- oder Termingeld gut beraten. Dabei verabreden Bank und Kunde eine feste Laufzeit, an deren Ende das angelegte Geld mitsamt Zinsen wieder ausbezahlt wird.

Da das Zinsniveau im Moment recht niedrig ist, empfiehlt sich eine genaue Analyse der verschiedenen Angebote. Dabei kann ein Online-Festgeldrechner helfen, für sich die günstigste Offerte herauszusuchen. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass nach Ablauf der Anlage eine Kapitalertragssteuer in Höhe von 25 Prozent des Zinsertrages fällig wird. Diese Steuer gilt seit dem 1. Januar 2009 und wird automatisch von der Bank an das Finanzamt überwiesen. Zusätzlich werden auch noch ein Solidaritätszuschlag und die Kirchensteuer erhoben. Wer von der Kapitalertragssteuer ausgenommen ist, muss dies entweder mittels einer Nichtveranlagungsbescheinigung bei der Bank nachweisen oder erhält das zuviel gezahlte Geld bei der Veranlagung der Einkommenssteuer zurück.

Der Sparerfreibetrag beläuft sich nach Abzug der Werbungskosten auf 750 Euro für Ledige und 1500 Euro für Verheiratete. Wer diesen Betrag nicht überschreitet, kann bei der Bank einen Freistellungsauftrag erteilen."

Kommentare (0)
» Kommentar schreiben
Noch keine Kommentare...
RSS-Feed zum Thema
Ähnliche Themen
RSS-Reader

Suche Sie sich den Reader Ihrer Wahl aus unserer Übersicht über RSS-Reader aus.

Die neuesten Feeds:
Die Top-Feeds
Die Top-Themen
Die neusten Themen
meist gelesenen Feeds
Archiv