Startseite > Geld & Versicherung > Anlagen & Zinsen > Bei einem günstigen Zins Tilgung unbedingt anheben
Tipp: comdirect-Girokonto eröffnen und 75 Euro Startprämie erhalten! [Anzeige]

Bei einem günstigen Zins Tilgung unbedingt anheben

Viele Finanzierungskunden freuen sich über einen günstigen Zinssatz, denn dann ist der monatliche Kapitaldienst gering. Vorsicht ist jedoch geboten, denn bei einem Prozent Tilgung ist die Laufzeit sehr lang.

Günstige Zinssätze verführen immer mehr Leute dazu, über eine eigene Immobilie nachzudenken. Ein Eigenheim ist für sehr viele Bürger erstrebenswert. Bei einem geringen Zinssatz ist der monatlich aufzubringende Kapitaldienst recht niedrig. Dadurch können sich auch viele Arbeitnehmer ein Haus oder eine Wohnung leisten, die sonst weiterhin zur Miete leben müssten. Den meisten ist allerdings nicht klar, dass die günstigste monatliche Rate für die Immobilienfinanzierung auch immer eine lange Laufzeit bedeutet. Während der Finanzierungslaufzeit müssen alle, die nicht eine Zinsbindung bis zur endgültigen Tilgung des Darlehns abgeschlossen haben, mit dem Zinsänderungsrisiko rechnen. Das bedeutet, dass ein Finanzierungskunde, der eine Zinsbindungszeit von 10 Jahren abgeschlossen hat, anschließend über den Zinssatz neu verhandeln muss. Dabei ist er abhängig von der Zinsentwicklung am Markt. Gehen die Zinsen nach oben, erhöht sich die monatlich zu zahlende Rate, obwohl der ursprüngliche Darlehnsbetrag durch die gezahlte Tilgung schon geringer geworden ist.

Wer das Risiko für sich einschränken möchte, sollte von vornherein eine höhere Tilgung vereinbaren. So reduziert sich das Darlehen schneller und am Ende der Zinsbindungsperiode muss der Kreditnehmer den neuen Zinssatz für eine geringere Summe neu abschließen. Ein Kunde, der aber großen Wert auf eine möglichst geringe monatliche Rate legt, sollte dann die von dem Kreditinstitut eingeräumte Möglichkeit einer Sondertilgung nutzen. Die Sondertilgungsmöglichkeit beträgt bei den meisten Kreditgebern zwischen fünf und zehn Prozent der ursprünglichen Darlehnssumme. Auch auf diese Weise lässt sich das Zinsänderungsrisiko erheblich einschränken und die gesamte Darlehnslaufzeit reduzieren.

RSS-Feed zum Thema
Ähnliche Themen
RSS-Feed eintragen
Sie haben einen RSS-Feed und möchten diesen gerne dieses RSS-Verzeichnis eintragen?
Dann schreiben Sie gerne uns eine E-Mail an info@rss-verzeichnis.de oder nutzen das Forumlar unter RSS Eintragen.
RSS-Reader
Suche Sie sich den Reader Ihrer Wahl aus unserer Übersicht über RSS-Reader aus.
Die Top-Themen
Die neusten Themen