Home > Weblogs > Bildungs-Blogs > Clio Berlin Blog | Architektur | RSS Verzeichnis
RSS Verzeichnis

Clio Berlin Blog | Architektur

Der Clio Berlin Blog bietet Ihnen regelmäßige Beiträge zu Themen im Bereich Architekturgeschichte aus Berlin geschrieben vom Historiker, Museumsmoderator und Stadtführer Florian Müller-Klug. Die Beiträge behandeln in erster Linie Bauwerke aus Berlin. Ihre Geschichte und ihre Architektur. Hier finden Sie auch die Stadtführungen von Florian Müller-Klug.

Betreiber-URL: http://clioberlin.de/blog-architektur.html
RSS-Feed-URL: http://clioberlin.de/blog-architektur.feed?type=rss
Die neuesten Einträge aus dem RSS-Feed von Clio Berlin Blog | Architektur:
Licht, Luft und Sonne: Die Wohnstadt Carl Legien von Bruno Taut
19.07.2016 09:05
Die Wohnstadt Carl Legien von Bruno Taut und Franz Hillinger gehört zu den sechs Berliner Großsiedlungen auf der UNESCO Welterbe-Liste. Der Siedlungsbau der späten zwanziger Jahre gehört zu den größten Leistungen der Weimarer Republik. Er drückt den sozialen Impuls in der Architektur der Zeit aus. Weiterlesen...
Die Berliner »Friedenssäule« als Denkmal für die Befreiungskriege
09.06.2016 09:05
Im Verlauf des neunzehnten Jahrhunderts wurden in Berlin drei monumentale Säulen errichtet, die als preußische oder nationale Gedenkstätten »Frieden«, »Heldenopfer« und »Sieg« in der Erinnerung der Bevölkerung lebendig halten sollten: die Friedenssäule, die Invalidensäule und die Siegessäule. Das als erstes errichtete der drei Säulenmonumente war die Friedenssäule, die als Denkmal für die Befreiungskriege angesehen werden kann. Weiterlesen...
Der »Führerbunker« - Daten & Fakten
06.04.2016 13:11
Daten & Fakten zum sogenannten »Führerbunker« in Berlin mit Quellen- und Literaturangaben. Weiterlesen...
»Brutalität in Stein« - Der Zusammenhang von Architektur und Ideologie des Nationalsozialismus in einem Film von Alexander Kluge und Peter Schamoni
25.11.2015 15:11
In dem Film »Brutalität in Stein« von Alexander Kluge und Peter Schamomi wurde bereits 1961 der Zusammenhang zwischen Architektur - insbesondere der Partei- und Prestigebauten - und Ideologie des Nationalsozialismus herausgearbeitet. Die Hinterlassenschaften der NS-Architektur (Bauwerke, Ruinen, Modelle, Baupläne, Skizzen), so die These des Films, kann die Ideologie der Nationalsozialisten und die Erinnerung an die NS-Zeit überhaupt lebendig werden lassen und dem Betrachter »vom Geiste Ihrer Erbauer« zeugen. Weiterlesen...
Hitlers Büros in Berlin: »Führerpalast« und »Führerbunker«
23.06.2015 13:11
Die Büros oder Arbeitszimmer Adolf Hitlers in Berlin spiegeln sinnbildlich Aufstieg und Fall des Politikers Hitler wider. Sie stehen für Hybris und Anspruch auf absolute Herrschaft im Inneren, wie dem außenpolitischen Ziel der Weltherrschaft. Hier werden die Arbeitszimmer Hitlers im geplanten »Führerpalast« und im »Führerbunker« vorgestellt. Weiterlesen...
Hitlers Büros in Berlin: Reichskanzlei und Neue Reichskanzlei
10.06.2015 15:26
Die Büros oder Arbeitszimmer Adolf Hitlers in Berlin spiegeln sinnbildlich Aufstieg und Fall des Politikers Hitler wider. Sie stehen für Hybris und Anspruch auf absolute Herrschaft im Inneren, wie dem außenpolitischen Ziel der Weltherrschaft. Hier werden die Arbeitszimmer Hitlers in der Reichskanzlei und der Neuen Reichskanzlei in der Wilhelmstraße vorgestellt. Weiterlesen...
Das Holländische Viertel - Gebaute Verbundenheit
03.06.2015 17:47
Das Holländische Viertel in Potsdam (1737-1742) ist der gebaute Ausdruck für die engen geistigen Beziehungen zwischen Holland und Brandenburg. Die persönliche Verbundenheit der beiden Herrscherhäuser hat dabei eine wichtige vermittelnde Rolle gespielt, entscheidender jedoch war das höhere wirtschaftliche, technische und kulturelle Niveau der Niederlande, von dem Brandenburg profitieren wollte. Weiterlesen...
Schloss und Park Charlottenhof - Ein Arkadien
02.12.2014 08:25
Mit dem Park, Garten und Schloss Charlottenhof (1826-1829) in Potsdam-Sanssouci ließ sich Friedrich Wilhelm IV. als Kronprinz von Karl Friedrich Schinkel und Peter Joseph Lenné sein persönliches Arkadien errichten: ein poetisches Traumland, ein irdisches Paradies, ein idyllischer Ort orientiert am Leben in einer antiken Villa Urbana eingebettet in eine südliche Landschaft. Entsprechend finden sich Einflüsse von antiken italienischen Villen und sich ebenfalls an diesen orientierenden italienischen Renaissancevillen auf die Architektur von Wohnhaus, Garten und Park. Weiterlesen...
Das Neue Palais - Pompöser Schlussakkord des Barock
28.11.2014 12:36
Nach dem Abschluss des Hubertusburger Friedens ließ Friedrich der Große nur wenig Zeit verstreichen, um mit den Neuen Palais (1763-1769) die brandenburg-preußische Residenzlandschaft um einen weiteren prachtvollen Bau zu bereichern. Er setzte damit einen pompösen Schlussakkord des unter seiner Herrschaft realisierten Garten- und Bauprogramms in Potsdam-Sanssouci. Die eigenwillig-elektische Architektur des Neuen Palais zieht noch einmal alle Register des hochbarocken Residenzbaus, der außerhalb Preußens schon durch den Klassizismus abgelöst worden war. {giPicker arrow_forward|addClasses=arrow_forward}mehr Weiterlesen...
Der Architekt Hanns Hopp und der »Block G« der Stalinallee
10.10.2014 09:26
Als letzter der so genannten »Stalinbauten« an der ehemaligen Stalinallee und heutigen Karl-Marx-Allee/Frankfurter Allee wird derzeit der »Block G« denkmalgerecht saniert. Ein guter Grund, die Geschichte und Architektur dieses Gebäudekomplexes zu würdigen. {giPicker arrow_forward|addClasses=arrow_forward}mehr Weiterlesen...
Rieke stand Modell für Nike
08.08.2014 09:51
Die wohl bekannteste Skulptur Berlins ist die Quadriga des Bildhauers Gottfried Schadow auf dem Brandenburger Tor. Nur wenigen wird wiederum bekannt sein, dass für die, den von vier Rössern gezogenen zweirädrigen Siegeswagen in die Stadt lenkende Siegesgöttin Nike, eine junge Berlinerin Modell stand. Die Tochter des Kupferschmiedes Samuel Heinrich Jury: Rieke. → mehr Weiterlesen...
Der Einfluss zweier Engländer auf den Berliner Klassizismus
04.07.2014 09:29
Lange Zeit sprach die griechische Architektur nur durch die römische. Die unmittelbare Kenntnis über die griechischen Bauten der klassischen Zeit war im abendländischen Europa verschüttet. Die Wiederentdeckung der griechischen Architektur in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts durch die Engländer Stuart und Revett war eine Triebfeder des Klassizismus und prägte insbesondere auch den Berliner Klassizismus, der lange ein rein griechischer war. → mehr Weiterlesen...
Die Niobidengruppe von Florenz und das Königliche Schauspielhaus
20.06.2014 06:55
Im Giebelfeld der Vorhalle des 1821 eröffneten Königlichen Schauspielhauses von Karl-Friedrich Schinkel auf dem Gendarmenmarkt findet sich ein Relief mit der Darstellung des griechischen Mythos der Niobe. In der Art und Weise der Illustration des Niobe-Mythos bezieht sich Schinkel ganz im Geiste des griechisch inspirierten Berliner Klassizismus auf die berühmte Niobidengruppe von Florenz, bei der es sich um antike römische Kopien einer zerstörten ursprünglich griechischen Gruppe aus dem späten 4. Jh. v. Chr. handelt. → mehr Weiterlesen...
RSS-Reader

Suche Sie sich den Reader Ihrer Wahl aus unserer Übersicht über RSS-Reader aus.

Die neuesten Feeds:
Die Top-Feeds
meist gelesenen Feeds