Home > Bildung & Gesellschaft > Beruf & Arbeit > Die ersten Schritte in die berufliche Selbständigkeit
RSS Verzeichnis

Die ersten Schritte in die berufliche Selbständigkeit

Der Weg in die berufliche Selbstständigkeit steht jedem offen. Dennoch ist es nicht so leicht, wie man vermuten könnte, und es gilt, einige Dinge zu beachten. Ein Seminar für Gründer ist am Anfang sehr zu empfehlen.

Nicht jeder, der sich selbstständig machen möchte, hat gute Kenntnisse von der Betriebswirtschaft. Als Unternehmer muss man zwar nicht alles wissen, aber man sollte sich mit einigen Dingen auskennen oder kompetente Berater haben, die einen unterstützen. Um alles zu beachten, was bei einer erfolgreichen Gründung wichtig ist, sollte man sich auf jeden Fall beraten lassen. Hier ist ein Existenzgründerseminar, welches vielfach günstig oder auch teilweise kostenfrei angeboten wird, eine sehr gute Idee. Auf einem solchen Seminar bekommt man vermittelt, was wichtig ist und was man am Anfang beachten muss.

Besonders wichtig sind die ganzen Formalitäten, die man erledigen muss, bevor mal als Selbstständiger durchstarten kann. So muss zunächst beispielsweise die Rechtsform gewählt werden, man muss sich bei diversen Ämtern anmelden und natürlich ist auch das Thema Steuern sehr wichtig. Die meisten Unternehmer müssen Steuern zahlen: Es hängt jedoch u. a. vom Status, dem Umsatz bzw. Gewinn und der Rechtsform ab, welche Steuern relevant sind. Da dies ein sehr weites Thema ist, sollte jeder, der nicht selbst über sehr gute Kenntnisse verfügt, einen Steuerberater beauftragen. Dieser kann beratend zur Seite stehen und kümmert sich natürlich auch um die gesamte Abrechnung beim Amt.

Auch das Thema Rente ist sehr wichtig und sollte auf keinen Fall vernachlässigt werden. Es empfiehlt sich zum Beispiel, seinen Status bei der gesetzlichen Rentenversicherung abzuklären: So gibt es nämlich Berufsgruppen, die pflichtversichert sind, während andere wählen können, ob sie sich freiwillig versichern möchten. Wer jedoch pflichtversichert ist und es versäumt hat, Beiträge zu zahlen, muss dies nachholen, auch wenn das die Insolvenz zur Folge hat.

Kommentare (0)
» Kommentar schreiben
Noch keine Kommentare...
RSS-Feed zum Thema
Ähnliche Themen
RSS-Feed eintragen

Sie haben einen RSS-Feed und möchten diesen gerne dieses RSS-Verzeichnis eintragen?
Dann schreiben Sie gerne uns eine E-Mail an info@rss-verzeichnis.de

RSS-Reader

Suche Sie sich den Reader Ihrer Wahl aus unserer Übersicht über RSS-Reader aus.

Die neuesten Feeds:
Die Top-Feeds
Die Top-Themen
Die neusten Themen
meist gelesenen Feeds