Home > Geld & Versicherung > Steuern > Die Steuererstattung berechnen durch Computerprogramme
RSS Verzeichnis

Die Steuererstattung berechnen durch Computerprogramme

Wer Einkommen erzielt, egal in welcher Form, der muss an den Staat Steuern zahlen. Aber man kann sich einen großen Teil vom Finanzamt wiederholen, wenn man eine Steuererklärung abgibt.

Menschen, die einer geregelten Beschäftigung mit einem monatlichen Einkommen nachgehen, müssen monatlich Steuern abführen. Sind diese Menschen Arbeitnehmer in einer Firma, dann müssen sie sich nicht um die Steuerabgaben kümmern. Das wird durch die Lohnbuchhaltung der Firma errechnet und an das Finanzamt abgeführt. Möchten dies Menschen aber einen Teil der abgeführten Steuern wieder haben, dann müssen sie dies durch eine Steuererklärung geltend machen, auch wenn sie laut Steuerklassen gar nicht zur Steuererklärung verpflichtet sind. Wenn beide Ehepartner arbeiten und das monatliche Einkommen fast gleich ist, dann müssen keine Steuererklärungen gemacht werden. Aber ohne Steuererklärung können keine Belastungen beim Finanzamt gemeldet und eine Steuerrückerstattung beantragt werden.

Will man Steuern wieder haben, dann kann man zu einem Lohnsteuerberater gehen und dort alle Rechnungen abgeben. Der Steuerberater gibt alles in den Computer ein und kann nach der Berechnung sofort sagen, wie hoch die Steuererstattung sein wird. Aber der Steuerberater arbeitet nicht ohne Honorar. Dieses muss noch vor der Steuerrückerstattung gezahlt werden. Manchmal sind die Kosten hoch, da sie sich nach dem Einkommen der Personen richten, die eine Steuererklärung abgeben möchten. Will man Kosten sparen, dann kann man sich ein Steuerprogramm für den Computer kaufen. Diese Kosten können gleich bei der Steuererklärung als Sonderausgaben eingetragen werden. Die Programme erklären sich eigentlich von selbst, und jeder sollte damit eine Steuererklärung ausfüllen können.

Auch Selbstständige müssen eine Steuererklärung beim Finanzamt abgeben. Meist wird durch das Finanzamt schon eine Vorsteuer verlangt, die sich der Selbstständige zum Teil wieder holen kann. Nicht alle Selbstständige sind Großunternehmer mit einem hohen Einkommen. Für Kleinunternehmer, die nach $ 19 arbeiten, fällt eigentlich keine Steuer an. Aber nur solange, wie sie unter dem Regelsatz bleiben. Trotzdem müssen sie ihre Einkünfte und Ausgaben dem Finanzamt durch eine Steuererklärung nachweisen.

Kommentare (0)
» Kommentar schreiben
Noch keine Kommentare...
RSS-Feed zum Thema
Ähnliche Themen
RSS-Feed eintragen

Sie haben einen RSS-Feed und möchten diesen gerne dieses RSS-Verzeichnis eintragen?
Dann schreiben Sie gerne uns eine E-Mail an info@rss-verzeichnis.de oder nutzen das Forumlar unter RSS Eintragen.

RSS-Reader

Suche Sie sich den Reader Ihrer Wahl aus unserer Übersicht über RSS-Reader aus.

Die neuesten Feeds:
Die Top-Feeds
Die Top-Themen