Home > Immobilien & Wohnen > Bauen & Heimwerken > Mit verschiedenen Varianten Kratzer entfernen
RSS Verzeichnis

Mit verschiedenen Varianten Kratzer entfernen

Oberflächliche Kratzer geringer Tiefe können leicht mit einer Polierpaste entfernt und geglättet werden. Tiefere Kratzer müssen zunächst aufgearbeitet und mit einer Poliermaschine überstrichen werden.

Beulen oder Kratzer und Risse können in verschiedenen Materialien und Oberflächen auftreten. Mögliche Werkstoffe sind der Lack zum Beispiel auf einem Automobil oder die verkratzte CD, das Handydisplay, das Laminat oder Parkett oder natürlich auch die Kunststoffoberfläche. Um einen Kratzer zu entfernen, gibt es verschiedene Varianten. Vorerst muss aber immer geprüft werden, wie tief ein Kratzer in das Material eingedrungen ist. Ist die Tiefe nur gering, dann kann mittels einer einfachen Schleifpolitur und einem Schwamm bereits die Sichtbarkeit des Kratzers verschwinden. Sollte die Tiefe allerdings groß sein und der Lack bis auf die Grundierung oder dem haltenden Material beschädigt worden sein, dann müssen andere Maßnahmen zur Beseitigung ergriffen werden. Solche professionellen Maßnahmen erfordern allerdings auch spezielles Werkzeug, das geliehen oder erst einmal käuflich erworben werden muss.

Aus einem Display oder einem Touchscreen einen tieferen Kratzer zu entfernen, ist nicht möglich. Zur Vorbeugung kann man aber eine Schutzfolie auf das Glas kleben und damit verhindern, dass starke äußerliche Einwirkungen die empfindliche Oberfläche von Glasmaterialien beschädigen können. Insbesondere bei Kunststoffmaterialien lassen sich Kratzer sehr gut wieder entfernen. Mit der Hilfe bestimmter Chemikalien und mit sogenannten Weichmachern kann die Beschaffenheit des Materials enthärtet werden. Durch langsames und vorsichtiges Überstreichen der betroffenen Stelle mit einem speziellen Tuch kann der Kratzer wieder ausgefüllt und auf diese Weise optisch entfernt werden. Schwierig ist die Bearbeitung von Parkett oder Laminatböden. Ohne spezielles Werkzeug und professionelle Poliermaschinen können hier keine sichtbaren Erfolge bei der Entfernung von Bodenkratzern erzielt werden. Da das Parkett zusätzlich versiegelt worden ist, können tiefere Kratzer und Einkerbungen nur fachmännisch entfernt werden.

Zur Vorbeugung von Kratzern und von Rosteinwirkung bei den Karosserien von Fahrzeugen wurden in den vergangenen Jahren elastische Folien entwickelt, die einfach auf die Lackoberfläche des Automobils aufgebracht werden können. Der Vorteil ist der Schutz des Originallacks vor äußeren Einwirkungen. Auch Steinschläge werden von den Folien ferngehalten und können keine Beschädigungen verursachen. Sollte ein oberflächlicher Kratzer in dem Fahrzeuglack vorhanden sein, kann dieser einfach mit einer Schleifpolitur entfernt werden. Bei etwas tieferen Beschädigungen sollte ein Lackstift in der entsprechenden Farbe zur Anwendung kommen und die Stelle dann anschließend mit einer speziellen Schleifpaste bearbeitet werden. Bei besonders tiefen Kratzern entfällt die Funktion der Versiegelung der Karosserie. Das bedeutet, dass zunächst ein Rostschutzmittel eingearbeitet werden muss, um die Stelle zu konservieren. Danach kann die Farbe aufgebracht und mit einer Poliermaschine die Oberfläche geglättet werden.

Kommentare (0)
» Kommentar schreiben
Noch keine Kommentare...
RSS-Feed zum Thema
Ähnliche Themen
RSS-Feed eintragen

Sie haben einen RSS-Feed und möchten diesen gerne dieses RSS-Verzeichnis eintragen?
Dann schreiben Sie gerne uns eine E-Mail an info@rss-verzeichnis.de

RSS-Reader

Suche Sie sich den Reader Ihrer Wahl aus unserer Übersicht über RSS-Reader aus.

Die neuesten Feeds:
Die Top-Feeds
Die Top-Themen
Die neusten Themen
meist gelesenen Feeds