Home > Immobilien & Wohnen > Bauen & Heimwerken > Biberschwanz Ziegel - Die besondere Dacheindeckung
RSS Verzeichnis

Biberschwanz Ziegel - Die besondere Dacheindeckung

Viele alte Häuser sind heutzutage noch immer mit dem Biberschwanz Ziegel gedeckt. Namensgebend war wohl das gleichnamige Tier, aufgrund der typischen runden Form, die Ähnlichkeit mit einem Biberschwanz aufweist.

Es ist in der Technik und allen anderen Bereichen des Lebens keine Seltenheit, dass Vorbilder aus der Tierwelt übernommen werden, auch wenn es um die Namensgebung diverser Produkte geht. Beim Biberschwanz Ziegel ist das wahrscheinlich nicht anders. Er weist nämlich eine ähnlich gerundete Form wie ein Biberschwanz auf. Der Name wurde zu einem Sammelbegriff für jeweilige Ziegel der gleichen Produktionsart, die in vielfältigen Farben zu erhalten sind. Unter anderem gibt es noch solche mit Segmentbogen, mit geradem Abschluss oder geschweift, sowie andere, die spitz zulaufen, auch als Rautenspitzbiber bekannt, welcher oft an Turmspitzen zu sehen ist.

Bereits schon im Mittelalter, etwa seit dem 14. Jahrhundert, verlieh der Biberschwanz Ziegel den Bauten ein eigenes, charakteristisches Aussehen. Damals wie heute war diese auf besondere Weise gebrannte Ziegelform vor allem im Südosten Deutschlands vertreten. In diesem Gebiet sind noch heutzutage zahlreiche Überreste auf Stadtmauern, Schlössern, Burgen und anderen Bauwerken in den Altstädten zu finden.

Aufgrund seiner Beschaffenheit kann der Biberschwanz Ziegel vielseitig Verwendung finden, beispielweise auf sehr steilen Dächern, und das ohne Nutzung einer zusätzlichen Verankerung. Dabei werden drei verschiedene Deckungsarten unterschieden: die Kronendeckung, Doppeldeckung und die Einfachdeckung, die sich dahingehend voneinander unterscheiden, dass eine unterschiedliche Anzahl von Ziegeln benötigt und eine jeweils andere Art und Weise angewandt wird, die Ziegel anzuordnen. Es werden in der heutigen Zeit davon jedoch nur noch zwei Deckungsarten angeboten. Im Laufe der Zeit hat sich jedoch eine neue Art entwickelt, die dem Verfahren der Einfachdeckung sehr ähnlich ist: der Falzbiber.

Kommentare (0)
» Kommentar schreiben
Noch keine Kommentare...
RSS-Feed zum Thema
Ähnliche Themen
RSS-Feed eintragen

Sie haben einen RSS-Feed und möchten diesen gerne dieses RSS-Verzeichnis eintragen?
Dann schreiben Sie gerne uns eine E-Mail an info@rss-verzeichnis.de

RSS-Reader

Suche Sie sich den Reader Ihrer Wahl aus unserer Übersicht über RSS-Reader aus.

Die neuesten Feeds:
Die Top-Feeds
Die Top-Themen
Die neusten Themen
meist gelesenen Feeds