Home > Geld & Versicherung > Kredite & Schulden > Die goldene Kreditkarte enthält viele Leistungen
RSS Verzeichnis

Die goldene Kreditkarte enthält viele Leistungen

Wer eine Kreditkarte in Gold beantragt, muss mit einer höheren Gebühr als bei gewöhnlichen Karten rechnen, er erhält dafür jedoch auch einige sehr exklusive und nützliche Leistungen.

Die Kreditkarte in Gold ist der Traum vieler Kreditkartenbesitzer. Es umweht diese Karte ein Hauch von Reichtum – für viele ist sie gar der Inbegriff des Luxus. Und sicherlich ist es so, dass viele ihrer Besitzer diese Karte mit einem gewissen Stolz durch die Gegend tragen und beim Bezahlen im Restaurant oder Bekleidungsgeschäft besonders auffällig und betont langsam über den Ladentisch wandern lassen. Doch diese besondere Kreditkarte dient nicht nur als Statussymbol für Reiche und solche, die es gerne wären, sondern sie bietet auch zahlreiche praktische Vorteile gegenüber gewöhnlichen Kreditkarten.

Gerade wer häufiger ins Ausland reist, für den können die Vorzüge der Kreditkarte in gold interessant sein. So ist häufig eine Reiserücktritts-, Unfall- und Reisekrankenversicherung für alle Reisen, die mit der Karte gebucht wurden, inkludiert. Damit spart man sich Kosten, die ansonsten zusätzlich anfallen würden, und in vielen Fällen wurde von diesen Leistungen auch schon dankend Gebrauch gemacht. Auch gibt es spezielle Vergütungssysteme, im Rahmen derer man etwa bei erhöhter Kartennutzung einen Teil der Gebühren wieder erstattet bekommt oder ähnliches.

Wer mit der Kreditkarte in Gold bezahlt, der verfügt in der Regel schon über ein überdurchschnittliches Einkommen, und wenn man sich über Geld nicht zu viele Gedanken machen muss, dann gibt man auch gerne mal etwas mehr davon aus. Dem kommt die Karte in Gold dadurch entgegen, dass bei ihr der Verfügungsrahmen wesentlich höher liegt als bei silbernen oder gar gewöhnlichen Kreditkarten. Jeder sollte jedoch auch bedenken, dass Exklusivität immer ihren Preis hat – so auch hier. Die Karte in Gold liegt, nicht nur was die Leistungen, sondern auch was die Gebühren angeht, im Spitzenbereich.

Kommentare (0)
» Kommentar schreiben
Noch keine Kommentare...
RSS-Feed zum Thema
Ähnliche Themen
RSS-Feed eintragen

Sie haben einen RSS-Feed und möchten diesen gerne dieses RSS-Verzeichnis eintragen?
Dann schreiben Sie gerne uns eine E-Mail an info@rss-verzeichnis.de oder nutzen das Forumlar unter RSS Eintragen.

RSS-Reader

Suche Sie sich den Reader Ihrer Wahl aus unserer Übersicht über RSS-Reader aus.

Die neuesten Feeds:
Die Top-Feeds
Die Top-Themen
Die neusten Themen
meist gelesenen Feeds