Home > Geld & Versicherung > Kredite & Schulden > Wie man am einfachsten wieder schuldenfrei werden kann
RSS Verzeichnis

Wie man am einfachsten wieder schuldenfrei werden kann

Jährlich tappen viele Bundesbürger in die Schuldenfalle. Nicht allen gelingt es, sich selbst aus dieser misslichen Lage zu befreien, besonders dann, wenn sie mit einer großen Summe verschuldet sind.

In den Zeiten des Internetshoppings und der überall gegenwärtigen Möglichkeit des Ratenkaufs geschieht es nicht selten, dass Menschen ihre finanziellen Möglichkeiten überschätzen und erhaltene Waren nicht bezahlen können. Schneller, als man es für möglich gehalten hat, befindet man sich in der Schuldenfalle und steht vor der Frage, wie man seine Rückstände möglichst schnell wieder loswerden kann. Handelt es sich um eher geringe Beträge, kann man mit dem Gläubiger unter Umständen eine Ratenzahlung vereinbaren, bei der man regelmäßig kleinere Beträge zurückbezahlt, bis die Schuld getilgt ist. Ist man aber mit einer größeren Summe und/oder bei verschiedenen Gläubigern im Rückstand, ist es ratsam, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Schuldnerberater sind auf solche Situationen spezialisiert. Sie verschaffen sich einen Überblick über die finanzielle Lage des Schuldners, sprechen mit den Gläubigern und erstellen einen Plan, wie die Verbindlichkeiten am schnellsten und effektivsten abbezahlt werden können. Arbeitslose Schuldner bekommen diese Hilfe meist sogar kostenlos, wenn sie sich an einen staatlich geprüften Berater wenden. Oft hilft es bereits, einen Experten an seiner Seite zu haben, der den Überblick behält. Das Gespräch mit den Gläubigern zu suchen, hat nicht selten positive Effekte. Manche Gläubiger zeigen sich nachsichtig und sehen von weiteren rechtlichen Schritten ab oder erklären sich gar bereit, dem Schuldner einen Teil zu erlassen.

Erscheint die Situation auch dem Schuldnerberater aussichtslos, wird er dem Betroffenen zu einer Privatinsolvenz raten. Im Zuge dieser legt der Schuldner all seine wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnisse offen und verpflichtet sich dazu, sich sechs Jahre lang buchstäblich nichts zuschulden kommen zu lassen. Im Rahmen seiner Möglichkeiten wird er alles tun, die Forderungen seiner Gläubiger zu bedienen. Nach Ablauf dieser Zeit wird ihm seine Restschuld erlassen; er ist also wieder frei von allen Verbindlichkeiten. Viele Schuldner scheuen die Privatinsolvenz zunächst; für manche ist sie aber der einfachste und vielleicht sogar letzte Ausweg, seine Rückstände auch dann loszuwerden, wenn sie höhere fünf- oder gar sechsstellige Summen erreichen. In jedem Fall ist es für verschuldete Personen ratsam, einen Experten hinzuzuziehen, wenn sie nicht allein mit ihrer Situation fertig werden.

Kommentare (0)
» Kommentar schreiben
Noch keine Kommentare...
RSS-Feed zum Thema
Ähnliche Themen
RSS-Feed eintragen

Sie haben einen RSS-Feed und möchten diesen gerne dieses RSS-Verzeichnis eintragen?
Dann schreiben Sie gerne uns eine E-Mail an info@rss-verzeichnis.de

RSS-Reader

Suche Sie sich den Reader Ihrer Wahl aus unserer Übersicht über RSS-Reader aus.

Die neuesten Feeds:
Die Top-Feeds
Die Top-Themen
Die neusten Themen
meist gelesenen Feeds