Home > Gesundheit & Körper > Beschwerden & Leiden > Schnelle und effektive Hilfe bei Angina-Halsschmerzen
RSS Verzeichnis

Schnelle und effektive Hilfe bei Angina-Halsschmerzen

Angina beginnt in den meisten Fällen mit sehr hohem Fieber, Schüttelfrost und Halsschmerzen. Die Symptome sollten umgehend behandelt werden, da es ansonsten zu Komplikationen kommen kann.

Bei einer Angina handelt es sich um eine akute Mandelentzündung. Die Halsschmerzen werden immer stärker und es kommt zu Schluckbeschwerden. Die Mandeln schwellen schmerzhaft an, wobei sich die Schmerzen bis in die Ohren ausbreiten können. Normale Schmerzmittel oder Lutschtabletten bringen nur kurzfristig eine Besserung. Man sollte daher in jedem Fall einen Arzt konsultieren.

Wird die Halsentzündung nicht oder falsch behandelt, kann es zu Komplikationen kommen. Vor allem bei Kindern ist äußerste Vorsicht geboten, da die geschwollenen Mandeln schnell zu Atemnot führen können.

Eine akute Angina erfordert strenge Bettruhe sowie die Behandlung mit fiebersenkenden Mitteln. Schlägt die Behandlung nicht an oder werden zusätzlich Streptokokken nachgewiesen, ist die Einnahme eines Antibiotikums erforderlich. In der Regel ist die Erkrankung bei Einhaltung der ärztlichen Anweisungen bereits nach einer Woche ausgeheilt. Bei schweren Fällen oder einer chronischen Entzündung ist die Entfernung der Mandeln notwendig. Dies führt in den meisten Fällen zu einer schnellen Verbesserung des Allgemeinbefindens.

Kommentare (0)
» Kommentar schreiben
Noch keine Kommentare...
RSS-Feed zum Thema
Ähnliche Themen
RSS-Feed eintragen

Sie haben einen RSS-Feed und möchten diesen gerne dieses RSS-Verzeichnis eintragen?
Dann schreiben Sie gerne uns eine E-Mail an info@rss-verzeichnis.de oder nutzen das Forumlar unter RSS Eintragen.

RSS-Reader

Suche Sie sich den Reader Ihrer Wahl aus unserer Übersicht über RSS-Reader aus.

Die neuesten Feeds:
Die Top-Feeds
Die Top-Themen
Die neusten Themen
meist gelesenen Feeds